Mittwoch, 21. Dezember 2011

Afghanistan....

...hat  29,8 Mio.Einwohner und eine Fläche von 652.230 km2
3/4 davon besteht aus schwer zugänglichen Gebirgsregionen.
Es gibt in Afghanistan 49 Sprachen und über 200 verschiedene Dialekte.
Neben Paschtu ist die offizielle Landessprache Dari.
Afghanistan besteht zu 99,9% aus Muslimen.


Die Hauptstadt ist Kabul.

90%der Frauen sind Analphabeten
70% allgemeiner Analphabetismus
Es gibt nur 13 Universitäten
und 8 Fachhochschulen

Die Zahl der Selbstmordanschläge stieg von
3 im Jahre 2003
auf 106 im Jahre 2006

Afghanistan ist verdammt weit weg
und keiner von uns möchte dort "jetzt" oder irgentwann sein...

...Anna ist ende 20...
...Oberleutnand der Kampfmittelbeseitigungs- Einheit
EOD -Explosive Ordnance Disposal

...und eine Freundin meines Bruders.

Sie wurde für 6 Monate mit ihrem Team da runter versetzt
und sitzt jetzt über Weihnachten in dieser trostlosen Gegend fest!

Zwischendurch müssen ihre Jungs immer wieder ausrücken um gekidnapte Fahrzeuge die möglicherweise vermient sind
zu entschärfen...
Wahrlich kein Ort der weihnachtliche Gefühle hochkommen läßt!:o(



Anna,eben typisch Deutsch...:o)...

...versucht das Beste draus zu machen und verschönert eben an etwas
....sagen wir...
...kuriosen Stellen...
...die graue,trostlose,kalte und unfreundliche Umgebung mit einfachen Dingen die sie geschickt bekommt.

Sehr lustig fand ich den Adventskranz aus Bauschaum und Tarnfarbe:o)
(leider kein Bild)

Es ist dort sehr kalt und die Unterkünfte bestehen aus Zelten bzw.so etwas ähnliches wie Containern.
Beheizt wird das Ganze mit dem kleinen Bollerofen in dem sie gesammelten Holzmüll verschüren
(Das Bild hab ich oben beigefügt!)

In den Schlafräumen  gibt es betankbare Warmlufterzeuger(WLE)
die Regelmäßig  alle 24 Std.aufgetankt werden müssen.
Vergißt man es oder es ist kein Kanister mehr da,wird es verdammt schnell,verdammt kalt:o(



Mein Bruder hat sich also Gedanken gemacht,mit was er ihr eine Freude zu Weihnachten machen kann...
Der erste Wunsch waren Kirschkernsocken für warme Füße...haben wir aber wieder verworfen...
...wär warscheinlich im Notfall sehr ungemütlich beim auftreten geworden*schmunzel*

Also hab ich ihr ein Dinkelkissen genäht mit wunderbar kuscheligem Überzug auf den ich den Namen apliziert habe,natürlich mit passendem Stoff:o)
Ich hoffe sie freud sich drüber und ihr ist nicht mehr ganz so kalt!!!

Wenn...ja wenn...das Flugzeug bzw.der Hubschrauber landen kann(die Wetterverhältnisse sind leider sehr,sehr unbeständig und oft fällt mal eine Lieferung aus:o()

Liebe Anna,ich wünsche dir und deinem Team schöne Weihnachten,macht das Beste draus,genießt eure Tasse Glühwein(huuuups...hab ich das jetz verraten?????)
laßt euch die selbstgebackenen Plätzchen aus tiefgekühlten Tüteneiern und ohne Zucker schmecken...
und habt eine Gute Zeit,bald habt ihr es überstanden!!!

Frohe Weihnachten!!!!:o)


lg Sabine 



Kommentare:

  1. Hmmm da bekomm ich Gänsehaut...ich wünsche das Beste!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    man denkt immer es ist alles so weit weg und dabei so nah:( Ich wünsche euch und Ihr das sie die tollen mit Liebe gemachten Sachen von Euch bekommt und sie wird dann mit Freude und Wehmut an Euch denken ...ich wünsche Ihr das sie ganz bald nach Hause darf ♥

    Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  3. wow biensche!
    das ist mal ein post, der unter die haut geht!
    da wird sich anna aufjedenfall freuen!wer würde es nicht?
    ein bisschen zu hause in einem so fernen land und unter den umständen tut immer gut.

    gglg
    san

    AntwortenLöschen
  4. eine schöne geschenkidee. alles gute für anna und vielleicht kann sie sogar mal hier bei dir im blog vorbei schauen und den herzlichen text zu ihr und ihren geschenken zu lesen. wer weiß...
    lg angela

    AntwortenLöschen
  5. Oh man, wie traurig, aber das Kissen wird ihr bestimmt gefallen, das ist echt hübsch geworden... mich hats ja schon beim lesen gefröstelt *bibber* ;)

    Ansonsten Liebe Grüße unbekannterweise an Anna und alles gute und dass die Zeit rasch rum geht.

    Liebe Grüße,
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  6. wie gut, an einem solchen ort auf dieses kissen gebettet zu schlafen...

    ich drück die daumen, dass das paket pünktlich zugestellt werden kann!

    AntwortenLöschen
  7. Danke für deinen Beitrag! Danke auch dafür, dass ihr euch Gedanken um die Freundin deines Bruders gemacht habt.
    Liebe Grüße,
    Mirjam

    P.S. Mein Mann ist ebenfalls in dem fernen Land.

    AntwortenLöschen
  8. Micha B. aus Pödo22. Dezember 2011 um 20:51

    Du bist so lieb Sabine! Die Anna hat beim Auspacken bestimmt Tränen im Auge!

    AntwortenLöschen
  9. Ihr Lieben,
    ich bin die Empfängerin des Kissens und im Moment mit meinen Jungs in Afghanistan.
    Gerade an Weihnachten ist es hart für uns, schließlich sind wir schon seit 5 Monaten hier und Familie und Freunde weit weit weg. Da werden auch die großen, harten Kerle schnell traurig und ich habe auch einige Tränen gesehen.
    Um so schöner ist es, wenn einen so ein Päckchen erreicht, das einem zeigt, daheim denkt jemand an mich und möchte dass es mir gut geht. Das Kissen war definitiv eines der schönsten Geschenke, die ich hier bekommen habe, es ist fester Bestandteil meines Feldbettes geworden und sobald wir das Lager verlassen, wird es immer dabei sein, vielleicht so bisschen auch als Glücksbringer.
    Auf jeden Fall vielen Dank an die Näherin, an die beiden Paket-Schicker und an Euch, für die lieben Kommentare.
    Bei Gelegenheit werde ich ein Bild schicken, das das Kissen in Afghanistan zeigt ;)
    Genießt die Feiertage mit Euren Familien,
    ich grüße Euch aus der Ferne,
    Anna

    AntwortenLöschen
  10. Jetzt hab ich Tränchen in den Augen!Danke!

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar ;O)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...