Dienstag, 29. März 2016

Yuminas Kommunionkleid und gaaanz viel Deko


 Antike Bücher,eingebunden in mint und pink,mit grober Häkelspitze.
Namenskärtchen in Fischform zusammengesteckt.
Schutzengel Kettchen von Opa.


Ganz alter Rosenkranz von meiner Oma.


 Weiter Reifrock von HIER für Erwachsene.Hab keinen so schönen für Kinder gefunden und deshalb bei diesem die untere Reihe Tüll einfach abgetrennt ;O)
Rock mit 1 Lage Dupiontaft und 2 Lagen allerfeinsten Semi Organza.In 3fach tiefen Falten gelegt.




Mimis Einladungskarte.Hinten Netz,Fotokarton in silber,vorne Foto von Mausi(günstige Abzüge zu bestellen HIER),feine Feder mit Organzaband befestigt.
Innen bedrucktes zartrosa Transparentpapier.
Hab ein bisschen mit Schriftarten und Schriftgrößen gespielt :O)


 Den Spitzenstoff für das kurze Oberteil hab ich bei Zauberstoff HIER gefunden.
Ich konnte es entlang der Lochstickerei mit der Schere abschneiden,so hat es jetzt einen süßen Wellenrand an Saum und Ärmeln.
Ich hab ihr hinten eine Öffnung mit Knopf eingebaut,zum leichteren an und ausziehen.

 Tischdeko...


Gefühlte 17.000.000 Blüten ausgestanzt und doppelt mit Stecknadeln auf die Styroporkugel gesteckt.



Meine Süße mit mir bei schaurig kalten und sehr windigen 10 Grad.
 

 Leicht verkrampft und bibbernd :O)


 Schier unbezahlbare Ranunkeln...aber sie sind doch halt sooo schööön...

 Den Kummerbund...sagt man das bei Mädchen auch so???
Also das Band um den Bauch,hab ich doppelt genäht,in Falten gebügelt und seitl.mit Klettband versehen.Knöpfe oder Haken waren mir zu umständlich.


Ein 3 cm breites versteiftes Band mit Spitze,und Klett genau hinter der Pfingstrose aus Semi Organza um den Dutt gebunden,paßt und gefällt auf jeden Fall besser,als die typischen Kränzchen.


 Diese traumhaft schöne Torte  mit mousse au Chocolat und Himbeerfüllung hat meine Freundin als Geschenk für Mimi bei
 R M süße Kreationen in Stegaurach bestellt.
Unglaublich schöne Arbeit und sehr,sehr lecker :O)

Auf Mimis Oberteil hab ich links ein kleines Kreuz aus Bauernsilber angenäht,da der Rest doch eher schlicht gehalten ist.

1 große Pfingstrose aus 20 Lagen! Organza,Spitze und mini Lederblume nach meinem DIY von HIER und 3 kleine Blümchen aus feinster Spitze von Knopf-Buffet HIER.
Perlen und Knöpfe aus meiner Schatzkiste.




Eigentlich wollte ich die Tulpen von unten nach oben am Glasrand entlang,spiralförmig eindrehen.Leider war der Durchmesser zu gering und ich hab sie teilweise unter und über Wasser arrangiert.Ein paar Perlen ins Glas geschmissen...fertig :O)





Menuekarte auch aus rosefarbigen Transparentpapier,in verschiedenen Schriften bedruckt und in Herzform getackert.

 Gefeiert haben wir in Schloß Seehof in Memmelsdorf.
Das Essen war grandios und das Personal mehr als freundlich.



 Lenas Mama wollte die Kerze mit mir zusammen basteln,weil sie einfach keine Ideen hatte.
So haben wir ein bisschen gegoogelt und uns auf schlichten Kreise geeinigt.
Es hat uns beiden unheimlich Spaß gemacht,obwohl ich wieder dachte,es wäre soooo kompliziert!




Auf dem Cape aus Niki und Futtersatin(was leider einfach zu dünn war für die Kälte!)habe ich hinten noch eine kleine Organzaschleife mit Schutzengel angebracht.

Gestern war ja nun endlich Mimis lange vorbereitete Kommunion und ich kann euch mit einer Bilderflut schier erschlagen :O)
Allerdings habt ihr auch gelesen,daß es sehr windig,bewölkt und kalt war.Das heißt die Bilder sind nicht so wie sie sein sollten und wir werden in 2-3 Wochen von einem Fotografen nochmal richtig tolle Bilder bei Sonnenschein und blühenden Bäumen und Wiesen machen.
Ich denke,dann werd ich vielleicht nochmal 3-4 tolle rauspicken und hier zeigen :O)

lg Sabine

P.S.Die Schnitte sind jeweils von mir frei und ohne Vorlage nur nach Mimis Körpermaßen zusammengebastelt worden.:O)


Kommentare:

  1. Das sieht sooooo wunderschön aus .....toll ......:-))))))
    glg Marion

    AntwortenLöschen
  2. Da hatte Mimi aber einen schönen Kommunionstag. Ich dachte schon, dass die Termine bei uns (mitte April) früh wären aber schon im März - das ist,arg früh. Die armen Mädchen mit den hübschen Kleidchen bei den kalten Temperaturen. Mimis Kleid ist zauberhaft schön geworden. Vor allem die vielen hübschen Details. Ein wohl gelungenes Fest.
    Ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den 2 Großen hatten wir die Kommunion im Mai,da war es richtig warm.Doch Mimi sollte im Nachbarort gehen,dort wird die Kommunionfeier richtig bunt und freundlich gefeiert,aber eben auch früher.
      Gottseidank hat es nicht geregnet,das wäre noch der Supergau gewesen :O)
      lg Sabine

      Löschen
  3. Wow, toll geworden das Kleid und auch die Dekoration und alles drum herum perfekt. Hast Du echt toll gemacht.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  4. Boah das ist so traumhaft gemacht. Detailverliebt und mit Herz! Da wäre ich auch nochmal gerne Kommunionkind! <3
    GLG Anna

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar ;O)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...