Donnerstag, 24. Juli 2014

RUMS mit einem neuen Dach :O)

 Einem neuen Dach für meine Sonneninsel.

Ich betone nochmal für MEINE 
Sonneninsel...
...denn hier geht es ja RundUMSweib und die Dinge die ich nur für MICH nähe.
Ich kann mit Stein und Bein darauf schwören,daß mein Mann sich hier in den letzten 3 Jahren noch nicht einmal hat blicken lassen,geschweige denn sich entspannt hat...kann er ja eh nicht...also bleibt es alleine mein Refugium(mit Ausnahme kleiner Besucher...zählt das???):O)

Lange hab ich drauf gespart um mir diesen Wunsch zu erfüllen und nun ist es
 meine Lese-chill-ruhe-Oase.


 Nachdem ich aber zu faul war mir einen Schutzbezug zu nähen...
(Schande Asche und was weiß ich noch über mein Haupt!!!)
...kam was kommen mußte,das Dach ist mir im Frühling eingerissen.
Ich würd pauschal mal sagen...scheiß lumpiger Stoff!So!
Innerlich und äuserlich stellte sich mir die Gänsehaut auf.

Also bei der Firma angerufen und freundlich gefragt ob man denn ein Ersatzdach bestellen könnte...
Nein?Ahhh...jaaa...w.a.r. j.a. k.l.a.r. !!!

Was bleibt mir also übrig als dieses Projekt selbst in die Hand zu nehmen.

So mußte ich meine Zeit neu einteilen und mir zusätzlich 2 Stunden pro Tag dazukaufen...gnahhh...denn es gab auf der Terrasse noch viel mehr Veränderungen,die ich aber heute noch nicht zeigen kann weil sie ja nicht NUR für MICH sind.
Wird aber die nächsten Tage nachgeholt:O)



Na dann starten wir mal mit dem Zuschnitt
des Polyester STRETCH MONSTERS.
(doof zum zuschneiden aber so gut zu verarbeiten)

Platz ist ja genug...im Haus definitiv nicht vorhanden...also raus auf die Terrasse...die Sonne scheint ja...
bis der Wind kam...

ICH HÄTTE SCHREIEN KÖNNEN!!!!

Mit Gewichten Tassen und Vasen hab ich versucht alles an seinem Platz zu fixieren.
War ich endlich zufrieden und bin aufgestanden um die Schere zu holen ...


...sah es wieder SO aus...
Das Spielchen hab ich etwa 1 Stunde mitgespielt(was blieb mir denn übrig)...wer mich kennt weiß man sollte mich nicht über die Maßen provozieren...also kam was kommen mußte...ich hab den Wind angeschrien er solle doch verdammt nochmal in die andere Richtung pusten...ich muß wohl sehr böse geguckt haben,denn danach war der Wind weg!


 Links kann man vielleicht erkennen,daß der Stoff nicht ganz gereicht hat(hatte ja noch etwas anderes genäht)und so mußte ich beim unteren Teil des Sonnendaches ein bisschen tricksen,was mich aber nicht sonderlich stört...bis jetzt ist es auch noch keinem so richtig aufgefallen ;O)
Auf dem rechten Bild sieht man ganz schwach,wie die Teile aufgezeichnet sind.


Und so sieht es fertig aus!!!
Und weil ich grad mal so dabei war,hab ich gleich noch einen Überzug  für die Polster genäht.
Denn es war jedesmal eine Heidenarbeit alle Teile abzuziehen zu waschen und wieder drauf zu pfriemeln.
Der Überzug ist wie ein Bettlaken mit Gummizug ringsum aus dem gleichen Material wie das Dach nur in grau genäht



 Und Kissen gab es natürlich auch!
Der mit dem Vogel war ein gut gehütetes Schätzchen vom Möbelschweden.
Den Punktestoff hab ich bei Dawanda gefunden und den Chevron von Riley Blake in Rot im Lieblingsladen :O)


 Links Polsterbezug
Rechts der Schutz über dem Gelenk ist mit der Hand angenäht.


Und wenn der Wind ganz leicht durch den Stoff weht,die Sonne warm vom Himmel scheint  die Bienchen um dich rumsummen und die Grillen im Gebüsch zirpen...genau dann kann man am besten schlafen :O)

Jetzt aber ab damit zu RUMS 

glg Sabine

Universalstoff in creme und grau von HIER





Kommentare:

  1. Wow! Was für eine schöne Terasse und deine Sonneninsel ist wirklich richtig toll! Und das Dach selber machen? Hört sich schon irgendwie kompliziert an:) Aber was macht Frau ohne Nähmaschine wenn das Dach kaputt geht? Schon irgendwie unverschämt. Ist auf jeden Fall richtig toll geworden und ich wünsche dir viele entspannte Stunden auf deiner Insel!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow was für eine heiden Arbeit, aber es hat sich wirklich gelohnt, sieht super schön aus und bestimmt der schönes Platz im Haus zum ausruhen! Haste dir verdient... Liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Respekt, tolle Arbeit und super schönes Ergebnis!!

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Mein Herz blutet gerade...ich hätte auch sooo gerne solch eine Insel. Das Problem...ich weiß einfach nicht wo so ein riesiges Ding überwintern kann. :(

    Supertoll hast du das hinbekommen! Sieht aus wie gekauft!

    LG

    Simone

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das ist einfach nur traumhaft schön!!! Respekt, dass du das Ersatzdach selbst genäht hast! Das ist dir echt perfekt gelungen! Und die Kissen passen so toll dazu! Da kann ich echt nicht verstehen, dass es deinen Mann da nie hinverschlägt, bei so einem Traumplatz!
    Liebe Grüße, Damaris

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das ist ja super geworden. Den Stoff vom Möbelschweden hab ich auch. LG

    AntwortenLöschen
  7. Oh Sabine, darum beneide ich Dich sehr!!! Wie ein Tiger lauer ich jedes Mal um so ein schöne Chillout-Liege. Find ich so so toll und sieht alles so schön aus!!!

    Sehr sehr hübsch!!! Dein Projekt war sicher ziemlich aufwändig mit dem Dach!! Aber Gott sei Dank konntest Du das selbst in die Hand nehmen.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Ohhhhhhhhhhh...was ist die Traumhaft deine Sonneninsel....so eine wünsch ich mir schon seit langem ;O)))
    GGGlg, Chris

    AntwortenLöschen
  9. Wahnsinn!
    Was Du Dir alles zutraust und schaffst.
    Ich bin begeistert von Deinem Sonnensegel!
    Beste Grüße,
    Hexalotta

    AntwortenLöschen
  10. Hallo :-) Ich muss leider auch an unser olles Dach ran, nicht nur ein Riss, sondern sogar Stockflecken hat das Ding nun :-( Sag mal, hast Du das ursprüngliche Dach zerschnitten um ein SM für die einzelnen Elemente zu haben ? und wie zum Henker hast Du das mit den Tunneln für die Stangen gemacht ? Ich denke seit mehreren Tagen darüber nach, aber ich komme nicht dahinter wie ich das nähen soll... Vielen Dank für Tipps und Tricks :-) Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Iris
      Ja,ich hab das alte Dach komplett aufgetrennt.Daraus ergibt sich dann auch die Form der absteppende für die Tunnel.Ich hab alle teile nummeriert und mit einem Pfeil für die richtige Richtung versehen um dann später nichts falsch zusammenzunähen.Markiert hab ich mir die Stepplinie mit einem Trickmarker den man mit kaltem Wasser auswaschen kann,bzw.löscht er sich mit der Zeit ja auch von selbst.Es ist sehr Zeitaufwendig und es geht einiges an Stoff drauf,doch was bleibt denn anderes übrig,wenn man die Dinger einfach nicht zu kaufen bekommt😬Ich hoffe du bekommst es hin,ansonsten helfe ich dir gerne weiter😘

      Löschen
    2. Oh danke schön für Deine schnelle Antwort :-) Dann kann ich mich ja mal langsam ran wagen :-) Ja Du hast Recht, manchmal ergibt sich das Logische erst beim Nähen, geht mir auch immer so wenn ich ein Ebook vor mir lese und dann denke : HÄ? Und beim Nähen ist alles klar.... Ich sag Bescheid, wenn ich verzweifle, danke schonmal und Liebe Grüße

      Löschen
    3. Mein Beitrag ist nun Online :-) Freu mich, wenn Du mal vorbeischaust ! Liebe Grüße Iris
      https://petitemariefleur.wordpress.com/2016/04/26/diy-ersatzdach-fuer-die-sonneninsel/

      Löschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar ;O)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...